Ausgebrannt…

Quelle: office.microsoft.com
Rauch

Blitzschnell breitet sich ein Brand in der Wohnung aus: Bereits nach 1 Minute kann aus einem brennenden Mülleimer ein unkontrollierbares Feuer werden.

Nach etwa 3 Minuten entwickelt sich in einem Raum durch den Brand eine gefährliche Gaskonzentration, die die eigene Handlungsfähigkeit herabsetzt.
In weniger als 5 Minuten kann das gesamte Zimmer komplett ausgebrannt sein.

Knapp ist auch die Zeit, die verbleibt, um die Wohnung zu verlassen – es sind im Durchschnitt nur 4 Minuten!

Lebensgefahr!

Die Flammen des Feuers, der giftige Brandrauch und auch die Hitze sind lebensgefährlich für alle Bewohner eines Hauses. Eine Rauchvergiftung kann bereits nach 2 Minuten tödlich sein!

Zerstörte Wohnung

Wohnungsbrand

Die Folgen eines Brandes können für Sie und Ihre Umwelt verheerend sein und hohe Kosten verursachen: Die Wohnungseinrichtung und persönliche Gegenstände, die Ihnen lieb und teuer waren, werden durch das Feuer, den Brandrauch oder das Löschwasser unbrauchbar oder zerstört. 

Bis alle Schäden behoben und die Räume wieder bewohnbar sind, müssen Sie sich vielleicht sogar für den Übergang eine andere Wohngelegenheit suchen.

Für immer verloren

Ein Wohnungsbrand richtet nicht nur großen Schaden im liebevoll eingerichteten Zuhause an, sondern zerstört auch unwiederbringlich wertvolle Erinnerungsstücke wie alte Familienfotos, den schönen Erbschmuck oder wichtige Dokumente – ein großer Verlust für die Betroffenen.

Doch ein Feuer kann leider mehr als nur Sachgegenstände vernichten. In Deutschland sterben jährlich 500 bis 700 Menschen durch Brände, weitaus mehr Personen werden dabei schwer verletzt und sind durch Langzeitschäden ihr Leben lang gesundheitlich beeinträchtigt oder durch entstellende Narben gezeichnet.
Das persönliche Leid, das die Hinterbliebenen erfahren, wenn sie durch das Feuer einen lieben Angehörigen wie den Partner oder Kinder verloren haben, ist unermesslich.

Vergiftet

Quelle: office.microsoft.com
Brand

Bei jedem Brand entstehen gefährliche Schadstoffe, die Mensch und Umwelt schädigen. Daher müssen Sie mit umfangreichen Aufräum- und Reinigungsarbeiten rechnen, wenn der Brand gelöscht ist. 

Die giftigen und gesundheitsschädlichen Brandrückstände haften nachhaltig am Gebäude und an der Wohnungseinrichtung und müssen sorgfältig, oft sogar durch Fachleute, entfernt werden – speziell entsorgt wird auch das belastete Löschwasser und verunreinigter Brandschutt.

Es kann viel Zeit und Geld kosten, die durch ein Feuer entstandenen Schäden zu beheben – ein wirksamer Brandschutz hätte dies vermeiden können.

Unsere Aufforderung

Machen Sie sich die Gefahr bewusst und beugen Sie Bränden vor – mit Brandschutz durch richtiges Verhalten und Sicherheitstechnik!

Quelle:

www.feuerwehr-muenster.com, Freiwillige Feuerwehr Münster
 www.feuerwehr-hannover.de, Merkblätter zum allgemeinen Brandschutz der Feuerwehr Hannover
www.wikipedia.org, Stichwort „Brand“

 

Nach oben

Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen