FensterART - Partner des Fachhandels

Wer wir sind.
Wir sind ein inhabergeführter Fenster- und Türen-Hersteller mit Sitz in Werneuchen bei Berlin. Als Familienunternehmen behaupten wir uns seit 1999 auf dem deutschen Markt und beliefern bundesweit den Bau-Fachhandel. Wir kombinieren präzises Handwerk mit dem Einsatz neuester Maschinen und fertigen ausschließlich an unserem deutschen Standort bei Berlin. 

Was wir tun
Unsere Produktpalette reicht von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium über Rollläden bis zum Insektenschutz. Des Weiteren fertigen wir Schiebetüren, liefern Lüftungssysteme und diverses Zubehör für Fenster und Türen.
Neben der Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte "Made in Germany" ist es der Service, der den entscheidenden Unterschied macht. Ob Außendienstmitarbeiter vor Ort oder unser technisch versiertes Team im Innendienst, als Partner des Fachhandels liegt uns der direkte Kontakt zu unseren Kunden besonders am Herzen.

Unser Ziel: Sicherheit und Service durch Qualität "Made in Germany"
An unserem Produktionsstandort in Werneuchen bei Berlin garantieren wir den Einsatz modernster Technologien an zwei hochautomatisierten Fertigungsstraßen. Unsere Kunststoff-Fenster und -Türen werden ausschließlich von ausgebildeten Fachkräften angefertigt. Aus unserem eigenen Qualitäts- und Sicherheitsanspruch heraus erhält bei uns jedes Element eine umlaufende Stahlarmierung – unabhängig von der statischen Vorgabe. Zudem arbeiten wir nur mit Lieferanten zusammen, deren Produkte uns überzeugen und höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Die vier Fenstergruppen bei FensterART

  • Stufe 1: Basisfenster
    In dieser Gruppe sind standardmäßig zwei Zink-Druckguss-Sicherheitsschließteile verbaut. Diese können durch den umlaufenden Einbau weiterer Schließteile zusätzlich ergänzt werden.
  • Stufe 2: Fenster der Klasse RC 1 N, geprüft nach DIN EN 1627
    Diese Widerstandsklasse ist empfehlenswert als Grundsicherung für Fenster in oberen Geschossen. Sechs Sicherheitsschließteile werden umlaufend gesetzt (bei einer Elementhöhe unter 1090 mm werden vier Schließstücke verbaut), so dass das Fenster an allen Seiten gegen körperliche Gewalt ohne den Einsatz von Werkzeugen gesichert ist. Dabei muss ein abschließbarer Fenstergriff mit einem geprüften Drehmoment von 100 Nm verbaut werden. Zusätzlich kann eine einbruchhemmende Verglasung (P4A-Glas) eingebaut werden.
  • Stufe 3: Klasse RC 2 N, geprüft nach DIN EN 1627
    Fenster der Widerstandsklasse RC 2 N sind auf den Angriff des Fensterbeschlags und des Fenstergriffs mit Hebelwerkzeugen wie Schraubendreher und Holzkeile geprüft.  Ist ein Angriff auf das Fensterglas nicht zu erwarten, kann ein Fenster der Widerstandklasse RC 2 N in Frage kommen. Mit Ausnahme der einbruchhemmenden Verglasung, besitzt dieses Fenster alle Sicherheitsmerkmale, die auch das Fenster der Stufe 4  aufweist.
  • Stufe 4: Klasse RC 2, geprüft nach DIN EN 1627
    Im Privatbereich – ob Haus oder Wohnung – rät die Polizei zu Fenstern mit der Widerstandsklasse RC 2. Diese Fenster sind umlaufend mit Sicherheitsschließteilen versehen (Anzahl der Schließstücke abhängig von der Elementgröße), mit einem abschließbaren Fenstergriff mit einem geprüften Drehmoment von 100 Nm ausgestattet und zusätzlich mit einer einbruchhemmenden P4A-Verglasung gebaut. Darüber hinaus muss die Manipulation an den Glasleisten vermieden werden. Dies geschieht entweder durch Verschrauben der Glasleisten, durch den Einsatz von Alu-Winkeln in der Glasfalz oder durch das Verkleben der Scheibe mit dem Flügel.

Kontakt

FensterART GmbH & Co KG
Gewerbepark Südstraße 3 - 4
16356 Werneuchen / Berlin
Tel.: (033398) 83 880
Fax: (033398) 83 883
E-Mail: info(at)fensterart.de
Internet: www.FensterART.de

Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen