Schritt 1: Polizeiliche Beratung zum Einbruchschutz

Vor welchen Gefahren muss man sich, seine Lieben und sein Zuhause schützen und was sind Film- und Fernsehmythen? Wo, wann und wie brechen Einbrecher ein? Wie verhalte ich mich richtig und welche Sicherheitstechnik macht Sinn?

Die Einbruchschutz-Beratung

Auf unserer Homepage können Sie schon eine Menge über die polizeilichen Erkenntnisse zu Einbrüchen und Empfehlungen zum Einbruchschutz erfahren.
Aber noch besser ist natürlich ein Informations-Gespräch in Ihrer polizeilichen Beratungsstelle – der 1. Schritt auf dem Weg zum sicheren Zuhause.

Die polizeiliche Beratung: neutral, individuell, kompetent

Sicherheitstechnik

Die polizeilichen Berater informieren - z. B. im Rahmen von Vortragsabenden, Gruppenberatungen und individuellen Informationsgesprächen - zu Täterarbeitsweisen, Schwachstellen an Haus und Wohnung, richtigem Verhalten und sinnvoller Sicherungstechnik. Sie zeigen wirksame Sicherungskonzepte auf und erklären anschaulich, wie Einbruchschutz für Ihr Zuhause aussehen kann. Darüber hinaus können Sie auf speziell geschulte Fachhandwerksbetriebe verweisen, die - z. B. als Partner im Netzwerk "Zuhause sicher" - in der Lage sind, die polizeilichen Empfehlungen sachkundig umzusetzen.

Einbruchschutz ist Wissen – Ihre Ansprechpartner

Besuchen Sie Ihre polizeiliche Beratungsstelle und lassen Sie sich freundlich und neutral beraten – rund um Ihre Sicherheit. Vereinbaren Sie einfach einen Termin – die Kontaktdaten zur polizeilichen Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie über unsere Beratungsstellensuche.

Nach oben

Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen