Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Fenster sichern
Beschreibungen des Begriffes:

Fenster sichern

Fenster zu sichern ist eine wesentliche Maßnahme, um Haus oder Wohnung vor Einbrechern zu schützen.

Für Privathaushalte empfiehlt die Polizei insbesondere mechanische Sicherungen. Dazu zählen vor allen Dingen:

1) zur Sicherung von vorhandenen Fenstern (und Fenstertüren)

  • innenliegende Sicherungen durch Fensterbeschläge mit Pilzkopfzapfen geprüft/zertifiziert nach DIN 18104 Teil 2
  • sichtbare Sicherungen - Aufschraubsicherungen - geprüft/zertifiziert nach DIN 18104 Teil 1
  • abschließbare Fenstergriffe, die einem Drehmoment von 100 Nm widerstehen können (100-Nm-Fenstergriff)
  • Gitter in der Widerstandsklasse RC 2 (alt: WK 2) geprüft/zertifiziert nach DIN EN 1627 (alt: DIN V ENV 1627)

2) neue Fenster (und Fenstertüren) bei Neubau oder Austausch

  • neue Fenster (und Fenstertüren) in der Widerstandsklasse RC 2 (alt: WK 2), ggf. in RC 2 N, geprüft/zertifiziert nach DIN EN 1627 (alt: DIN V ENV 1627)

weitere Informationen zum Einbruchschutz an Fenstern und Fenstertüren

Typ des Begriff: definition
Zurück
Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen