Sind Sie richtig versichert?

Quelle: office.microsoft.com
Versicherungsschutz

Ein Einbruch oder Brand sind traumatische Erlebnisse – gut, wenn dann zumindest die finanziellen Folgen abgemildert werden.

Dazu sollte man seinen Versicherungsschutz überprüfen. Prinzipiell sind Einbruchschäden und Brandschäden über die Hausratversicherung abgedeckt.

Welche Versicherung für wen die richtige ist, ist eine sehr individuelle Frage, auf die Sie nur selbst die Antwort finden können. Mit vier Tipps mit möchten wir Sie dabei unterstützen.

Grundschutz für's Leben

  • Kfz-Haftpflichtversicherung und Kfz-Kaskoversicherung (wenn man ein Auto besitzt)
  • Privathaftpflichtversicherung (ggf. als Familienhaftpflichtversicherung)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung (solange man im berufsfähigen Alter ist)
  • Hausratversicherung (wenn man einen eigenen Hausstand hat)
  • Wohngebäudeversicherung (wenn man Hauseigentümer ist)
  • Risikolebensversicherung (zur Absicherung von Hinterbliebenen)
  • Kinder-Unfallversicherung (wenn man Kinder hat)

Weitere Versicherungen – wie z. B. eine Krankenzusatzversicherung oder
Rechtsschutzversicherung – können je nach individuellen Lebensumständen zusätzlich sinnvoll sein.

Tipp 1: Welche Versicherung für wen

Während sich die Wohngebäudeversicherung an den Hausbesitzer wendet, empfiehlt sich sowohl für Hausbesitzer als auch für Mieter die Hausratversicherung.
Prüfen Sie, welche Versicherung Sie wirklich brauchen und passen Sie Ihren Versicherungsschutz Ihren Lebensumständen an.

Tipp 2: Angebote vergleichen

Wenn Sie eine Versicherung abschließen möchten, lassen Sie sich bei der örtlichen Geschäftstelle des Versicherers beraten und ein individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Angebot erstellen. Lohnenswert ist oftmals der Vergleich von Angeboten verschiedener Versicherer.

Tipp 3: Versicherungsschutz prüfen

Überprüfen Sie Ihre Versicherung, schauen Sie nach, welcher Schaden konkret abgedeckt wird. Sprechen Sie ggf. Ihren Versicherer an und lassen Sie Ihren Versicherungsschutz kontrollieren – oft lohnt sich eine Vertragsänderung, weil der Versicherungsschutz verbessert wurde.

Tipp 4: Bonus für Plakettenbesitzer

Wenn Sie eine Präventionsplakette des Netzwerkes „Zuhause sicher“ besitzen, gewähren die dem Netzwerk „Zuhause sicher“ angeschlossenen Versicherer einen Nachlass auf die Hausratversicherung.
Sprechen Sie einfach die Geschäftsstelle des Versicherers bei Ihnen vor Ort an.

Nach oben

Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen