Broken Windows: Zerbrochene Scheiben

Quelle: office.microsoft.com
Verfall

James Q. Wilson und George L. Kelling haben die Theorie der Broken Windows (Zerbrochene-Scheiben-Theorie) aufgestellt.

Ausgangspunkt ist die Feststellung, dass ein zerbrochenes Fenster, das nicht repariert wird, innerhalb kürzester Zeit die Zerstörung der restlichen Fenster nach sich zieht bis zum vollständigen Verfall des Gebäudes.

Die Erkenntnis zu den zerbrochenen Scheiben übertragen Wilson und Kelling auf ein ganzes Wohnquartier und identifizieren damit sechs Faktoren des Niedergangs eines Wohnquartiers.

6 Faktoren des Niedergangs

Angefangen mit Unordnung bauen Wilson und Kelling eine Kette von Faktoren auf, an deren Ende ein Anstieg der Kriminalität steht:

  • Unordnung, Verwahrlosung, physischer Verfall der Umgebung =>
  • Furcht der Bürger vor Kriminalität =>
  • Anlocken ungebetener Personen, für die der Verfall Zeichen für mangelnde Kontrolle in dieser Gegend ist =>
  • Rückzug der Bürger und tatsächliche Reduktion der Kontrolle =>
  • Erleichterung der Begehung von Straftaten =>
  • Anstieg der Kriminalität, Erhöhung der Verbrechensfurcht, Rückzug der "anständigen Bürger", Nachzug von Bevölkerungsgruppen, die die Nachbarschaft sozial aus dem Gleichgewicht bringen

Quelle:

Städtebau und Kriminalprävention, Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Nach oben

Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen