Brandschutz kann Leben retten

Sicherheit Zuhause heißt nicht nur Einbruchschutz, sondern auch Brandschutz. Ein Brand breitet sich blitzschnell in der Wohnung aus: Greift die Flamme einer unbeaufsichtigen Kerze auf die Tischdecke über, kann ein unkontrollierbares Feuer entstehen, das weniger als fünf Minuten das ganze Zimmer ausgebrennen kann.

Bewusstsein für die Gefahr: In Zahlen

Im Jahr ereignen sich in Deutschland rund 200.000 Brände. Jeder 4. Einsatz der Feuerwehr betrifft einen Brand in einem Privathaushalt.

Das Feuer kann schwere Verletzung verursachen, die Betroffene ein Leben lang gesundheitlich beeinträchtigen können. Besonders gefährlich ist der Rauch: Eine Rauchvergiftung kann bereits nach zwei Minuten tödlich sein. 80 Prozent aller Brandopfer ersticken am giftigen Brandrauch! Jedes Jahr finden ca. 400 Menschen den Tod durch einen Brand. Die Zahl der Verletzten ist 10 mal so hoch.

Auch wenn man das Glück hat, einen Wohnungsbrand heil zu überstehen, richtet das Feuer einen immensen Schaden im liebevoll eingerichteten Zuhause an. Es macht dieses unter Umständen für Wochen unbewohnbar und zerstört unwiederbringlich wertvolle Erinnerungsstücke und wichtige Dokumente. Finanziell verursachen Brände Schäden in Milliardenhöhe.

Tipps zum Brandschutz

Brände können die Existenz gefährden und Leib und Leben bedrohen. Wir möchten Sie aufmerksam machen für die Brandgefahren im Haushalt, durch Solaranlagen und Blitz. Darüber hinaus möchten wir Ihnen die drastischen Folgen eines Brandes aufzeigen. Und wir möchten Ihnen Tipps für sinnvollen Brandschutz geben - durch richtiges Verhalten und Sicherheitstechnik vom Fachbetrieb.

Quellen:

www.im.nrw.de, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
www.bvbf-brandschutz.de, Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e. V.
www.fvlr.de, Fachverband Tageslicht und Rauchschutz e. V.

Nach oben

Cookie-Popup anzeigen