Verhaltenstipps zum Einbruchschutz

Verhaltensprävention

Ein wichtiger Aspekt für erfolgreichen Einbruchschutz ist richtiges Verhalten – sowohl, wenn man zu Hause ist als auch wenn man unterwegs ist. Einbruchschutz durch Verhaltensprävention ist ein wesentlicher Bestandteil der polizeilichen Beratung

Ob es wohl richtig ist, den Haustürschlüssel draußen unter einem Blumentopf zu verstecken? - Wir geben Ihnen die Antwort

Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie die grundsätzlichen polizeilichen Tipps zusammengestellt.

Einbruchschutz - beruhigt unterwegs

Egal, ob Sie Haus oder Wohnung nur kurz verlassen oder länger abwesend sein werden, Einbruchschutz ist ab der 1. Minute wichtig. Denn Einbrecher nutzen die Gelegenheit – wo niemand zu Hause zu sein scheint und keine Sicherheitstechnik im Weg steht, schlägt der Täter leicht zu.

Damit ist es zum Einen wichtig, Sicherheitstechnik auch zu nutzen, wenn man das Haus verlässt. Zum anderen ist entscheidend, Anwesenheit zu simulieren und dem Einbrecher zu signalisieren, dass Haus oder Wohnung gerade bewohnt sind.

Mit den richtigen Verhaltensmaßnahmen kann man sein Zuhause beruhigt auch einmal alleine lassen.

Einbruchschutz – Nachbarn einbinden

Pflegen Sie Ihre Nachbarschaft – für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Gehen Sie ruhig auf Ihre Nachbarn zu und machen Sie den ersten Schritt. Sprechen Sie die Nachbarn an, veranstalten Sie ein Treffen und leben Sie Ihre Nachbarschaft. Denn in einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance.

Seite drucken
Seite weiterempfehlen
X

Aktie & Lesezeichen